Skip to content
Februar 17, 2012 / kiwibeere

Haarpflege minimalistisch

….oder auch „wie krieg ich die Haare schön?“ ;)

 

Besonders inovativ ist meine Haarpflege zugegebenermaßen nicht, aber da ich von dem Ergebnis ziemlich begeistert bin, möchte ich trotzdem darüber berichten, vielleicht ist ja für den ein oder anderen doch etwas neues dabei.

 

Seit ungefähr einem Jahr benutze ich nun kein Shampoo mehr für die Haarwäsche…davor hatte ich unterschiedliche Naturprodukte ( Alverde, Alterra usw.) im Einsatz, war aber nie besonders zufrieden, da ich leider auf die meisten Produkte allergisch reagiere :/ Daher bin ich schließlich auf Natron umgestiegen.

 

Was braucht man dafür?  Im prinzip nur eine Packung stinknormales Natron- gibts in jedem Supermarkt.

 

Wie funktionierts?  Ich mische einen Esslöffel Natron mit ca. 250 ml ( eine Kaffetasse voll) warmen Wasser und verrühre das Ganze. Dann verteile ich die Mischung auf dem feuchten Haar und massiere sie gut ein. Ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, da das Natron nicht schäumt. Nach dem ich alles gut 2 Minuten einwirken gelassen habe, spüle ich die Haare wie gewohnt aus.

Bei den ersten Anwendungen, hat man das Gefühl, die Haare seien nicht richtig sauber geworden bzw. als wären sie durch die Wäsche fettig geworden, das ist normal denn die Haare müssen zunächst von Pflege- und Silikonrückständen befreit werden…mit der Zeit wird es immer weniger.

 

Was bringt das?  Naja, zunächst mal hat man ein Haar und Kopfhautfreundliches Shampoo. ;) Ich finde aber auch, dass die Haare deutlich länger „Frisch“ bleiben, also sie fetten viel langsamer nach und fühlen sich schön weich und fluffig an.

 

Auf diese Art Wasche ich meine Haare etwa alle 3 Tage, zusätzlich mache ich noch eine Spülung mit Brennesseltee, der soll für schnelles Haarwachstum sorgen. ( ich bilde mir ein es bringt ein bisschen was, auf jeden Fall macht er die Haare schön glänzend)

 

Brennessel- Haarspülung:

Einen Beutel Brennesseltee in etwa einer halben Tasse heißem Wasser für 15 min. ziehen lassen. Etwas abkühlen lassen und nach der Haarwäsche über die Haare geben. Danach nicht nochmal ausspülen.

 

Womit wascht ihr eure Haare? Oder braucht ihr die Haare gar nicht mehr waschen? ( habe in letzter Zeit häufig darüber gelesen, kann mir aber nicht vorstellen das das auf Dauer wirklich funktioniert….)

 

Ein Tipp noch zum Schluss für alle die ihre Haare auf natürliche Weise aufhellen bzw. blondieren wollen:

1-3 El Rhabarberwurzeln ( Gemörsert)  mit 1-3 El warmen abgekochten Wasser vermischen und zu einer Paste verrühren.

Die Paste könnt ihr wie eine normale Haarfarbe auf die Haare auftragen und ca. eine halbe Stunde einwirken lassen. Beim Auftrag sollte man am besten Handschuhe verwenden, denn die Paste verfärbt die Haut leicht gelblich.

Klappt zumindest bei Dunkelblonden Haaren super und hellt 1-2 Nuancen auf. :)

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: