Skip to content
April 20, 2012 / kiwibeere

Meine kleine Kaffee Inovation :)

Ich bin schon länger auf der Suche nach einer praktischen Alternative zur Kaffeemaschine, habe aber nie etwas gefunden das mich 100 %  überzeugen konnte.
Vor ein paar Tagen habe ich dann zufällig diesen Plastikfilter entdeckt. ( kostet um die 3 €)

image

Und…Ich bin begeistert! ;)

Den Plastikfilter setzt man einfach auf die Kaffeetasse, legt einen normalen Filter mit Kaffee hinein und giesst heisses Wasser darüber.
Fertig. :)

Klar, im prinzip der gleiche Vorgang wie mit einer normalen Kaffeemaschine…aber mir geht es vor allem darum Platz zu sparen und in der Küche keine großen Geräte herum stehen zu haben.

Der Kaffee schmeckt mit dem Filter übrigens ganz normal…(ich hatte erst ein bisschen Angst er könnte durch das schnelle überbrühen wässrig sein….)

Womit kocht ihr euren Kaffee am liebsten?

April 12, 2012 / kiwibeere

Joggen

Und schon ist der Urlaub wieder vorbei.
Schön wars, wenn auch sehr kalt. :)
( Am letzten Tag hats sogar geschneit.)

Motiviert von der vielen Bewegung an der frischen Luft habe ich mir vorgenommen wieder regelmässiger joggen zu gehen.
Und passend dazu habe ich heute ein ganz tolles Geschenk bekommen: Barfuss-Schuhe!
Ich bin jetzt schon total begeistert. Die Schuhe sind wirklich super weich und bequem.
Mal sehen wie sie sich morgen beim joggen schlagen.
Mit normalen Joggingschuhen habe ich leider meist nach 5 Minuten Fussschmerzen…ich hoffe das wird mit den Barfuss Schuhen anders.

Habt ihr schon mal Barfuss Schuhe getestet und wie kommt ihr damit zurecht?

Was ich morgen auch ausprobieren werde, ist in der Stadt zu joggen. Also raus aus der Haustür und direkt loslaufen. Normalerweise bin ich zum joggen immer in den Wald gefahren…was aber letztendlich ziemlich umständlich ist.
Mal schauen ob ich mich an das laufen in der Stadt gewöhnen kann..

Wie steht ihr zum Laufen in der Stadt?

April 1, 2012 / kiwibeere

Projekt im April

Der April ist da und somit das nächste Monatsprojekt.

Diesmal etwas was ich schon lange machen möchte und immer wieder vor mir herschiebe.
Ich möchte im Alltag mehr Strecken mit dem Fahrrad zurücklegen.

Dabei geht es mir vor allem darum tägliche Besorgungen, Besuche usw. mit dem Rad zu erledigen.  Das Fahren soll mehr in meinen Alltag übergehen und nicht mehr rein als Training fungieren.

Genaue Regeln a la „2x die Woche fahren“ habe ich mir nicht gesetzt. Das Ziel soll sein bei jeder möglichen Gelegenheit das Rad zu nutzen.

Ich bin gespannt wie das wird :)
Ein bisschen Sorgen mache ich mir wegen dem Strassenverkehr, vor dem ich schon ein wenig Respekt habe und den ich bis jetzt wenn möglich gemieden habe.

Naja…andere schaffen das schliesslich auch (ohne überfahren zu werden) ;)

Nutzt ihr im Alltag regelmässig das Rad?

Und nun hoffe ich darauf das der Frühling zurückkommt, denn am Mittwoch fahre ich für ein paar Tage nach Dänemark.:D

image

März 27, 2012 / kiwibeere

Kleiderschrank minimalistisch

Ich habe lange gezögert, aber am Wochenende habe ich es dann doch umgesetzt, und meinen Kleiderschrank auf die Hälfte seines Inhaltes reduziert.
Vorweg gesagt: Ich hab mich noch nach keiner Entrümpelungsaktion so befreit gefühlt. :)

Regelmäßig aussortiert habe ich eigentlich schon seit Jahren….alles was passte und gefiel durfte jedoch bislang zurück in  den Schrank, was letztendlich dazu führt dass dieser trotz allem prall gefüllt und unübersichtlich ist.

Was habe ich diesmal anders gemacht?

Eigentlich nicht viel- ich habe nur etwas radikaler ausgemistet, indem ich mir eine Maximalzahl an Sachen gesetzt habe die ich behalten möchte. ( eigentlich halte ich nicht viel von dieser exakten Abzählerei seiner Sachen, aber in diesem Fall hat es mir enorm geholfen mich zu entscheiden.)

Alle Teile die mir zwar gefallen, aber überhaubt nicht zu meiner sonstigen Garderobe passen wanderten ebenfalls in die Alltkleidertonne bzw. habe ich verschenkt.
Und ich muss sagen, ich bin von dem Ergebnis wirklich begeistert.
Morgens blind in den Schrank greifen und egal was man herauszieht, es passt zueinander. Toll!
( und spart viel Zeit und Stress! )
Der einzige Nachteil ist das ich jetzt wohl häufiger Wäsche waschen muss….hmm…

Wie habt ihr euren Kleiderschrank reduziert?

Und wo würdet ihr die Grenze ziehen- auf welche Anzahl von Kleidungsstücken seit ihr angwiesen?

 

 

 

März 9, 2012 / kiwibeere

Meditations und Leseecke

Ich bin im moment ein bisschen am renovieren und umräumen.

Besonders viel hat sich noch nicht getan, aber ein erstes kleines (aber tolles) Ergebnis wollte ich hier schon mal mit euch teilen.  :)

 

Meine Lese/Meditationsecke

 

Ich freu mich gerade total darüber! Endlich ein schöner Platz zum lesen.

Am Wochenende werde ich noch ein bisschen Farbe an die Wände bringen. :)

 

Habt ihr auch einen besonderen Platz zum meditieren oder zum lesen?

 

 

März 3, 2012 / kiwibeere

Projekt im März: Stift und Papier

Der März ist da, ich freu mich! :) Heute wars bei uns schon richtig sonnig und schön. So darfs gerne weiter gehen!

 

Mein Projekt im März lautet: Stift und Papier…

soll heißen ich möchte mehr schreiben,malen, kritzeln und zwar auf „richtigem“ Papier und nicht am Laptop.

 

Was ich mir überlegt habe:

 

Viele Briefe schreiben

Möglichst oft in mein Skizzenbuch zeichnen

Postkarten selbst machen und verschicken

Notizbuch für Gedanken, Kurzgeschichten usw. anlegen

Noch mindestens ein Bild für die Wohnung fertig malen

 

Bin gespannt wie das wird…der Punkt mit dem Briefe schreiben wird vorerst etwas schwierig, da ich seit Jahren keine Brieffreunde mehr habe und alle lieben Menschen denen ich schreiben könnte, sowiso in der Nähe wohnen…naja

 

Schreibt ihr noch regelmäßig Briefe und Postkarten?

 

 

Und damit der Post nicht ganz so Bilderlos bleibt zeige ich euch noch schnell meine neu sortierten Bücher ( Nein, es sind nicht alle meine Bücher, ich habe noch zwei weitere Regale ;) )

 

 

 

 

 

 

Februar 26, 2012 / kiwibeere

Tascheninhalt minimalistisch

So wenig wie möglich mit sich rumschleppen- ein Traum, vor allem weil ich Handtaschen nicht besonders mag ( ja, wirklich! :) )

 

Wenn ich privat unterwegs bin sieht mein Tascheninhalt meistens so aus:

Schlüssel, Geld, und die wichtigsten Papiere (Ausweis,Führerschein,Geldkarte) zusammengehalten durch ein altes Armband….

ab und zu hab ich noch mein Handy dabei.

 

Leider sieht das schon ganz anders aus, wenn ich zur Arbeit oder zur Schule gehe….

Ich probiere gerade ein bisschen herum, wie ich auch da meinen Tascheninhalt minimieren könnte…

 

Was mir bis jetzt eingefallen ist:

Lieber einzelne Blätter in einer Mappe mitnehmen, statt einen dicken Schreibblock

Butterbrotpapier statt Brotdosen

Stifte mit einem Band zusammmenschnüren statt eine Stiftmappe mitzunehmen

Kalender zuhause lassen ( Termine kann man ja gegebenenfalls später übertragen )

 

Mm…Ich fürchte um die wirklich schweren Dinge, wie Bücher, Wasserflasche usw. kommt man nicht herum.

 

Aber vielleicht hat ja noch jemand einen tollen Tip für mich?

 

Was macht ihr um nicht jeden Tag eine Tonnenschwere Tasche zur Arbeit oder zur Schule tragen zu müssen?

 

 

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.